Schritt für Schritt zurück in Arbeit

An elf Standorten in Niedersachsen und Bremen aktiv für Ihre Rückkehr ins Arbeitsleben nach Erkrankung, Unfall oder Arbeitslosigkeit.

Die INN-tegrativ gGmbH unterstützt Sie auf Ihrem Weg nach Erkrankung, Unfall oder Arbeitslosigkeit zurück in Arbeit zu finden. Dazu gehören vor allem Angebote, die Ihnen die Wiederaufnahme einer Arbeit ermöglichen. Schritt für Schritt ermitteln wir mit Ihnen gemeinsam im Rahmen eines Assessments, welches Angebot für Sie am besten geeignet ist, Ihnen bei der Rückkehr in Ihren alten Beruf, der Wiedereingliederung oder bei der beruflichen Neuorientierung zu helfen. Wir bieten Ihnen von der mehrmonatigen Arbeitsmarktintegration mit Stabilisierung bei psychischen oder anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen bis hin zu klassischen Umschulungen und finden den für Sie erfolgversprechendsten Weg.

Die INN-tegrativ gGmbH ist hervorgegangen aus der Stiftung des Landes Niedersachsen für berufliche Rehabilitation mit den beiden Berufsförderungswerken Weser-Ems und Bad Pyrmont sowie der Stiftung des Berufsförderungswerkes Goslar mit jeweils 70 Jahren Erfahrung in der beruflichen Rehabilitation. Geleitet wird das Mitte 2017 gegründete Unternehmen, zu der auch die sieben regionalen beruflichen Reha- und Integrationszentren (BRIZ) in Braunschweig, Bremen, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Leer, Lüneburg und Osnabrück gehören, von den Geschäftsführern Jörg Barlsen und Pierre Noster mit Sitz in Hannover.

Die Silbe "INN" im Namen des neuen gemeinnützigen Unternehmens steht für die seit einigen Jahren gelebte enge Zusammenarbeit unserer Standorte als Integrations-Netzwerk Niedersachsen. Gleichzeitig verdeutlicht es unseren Anspruch, neue Wege im Bereich der beruflichen Rehabilitation zu gehen und innovative und bedarfsgerechte Angebote für unser wichtigstes Ziel zu entwickeln: Menschen die Wiederaufnahme einer Arbeit im ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

 

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Verwaltungswirt/-in

Der öffentliche Dienst ist der größte Arbeitgeber in Deutschland. 2015 waren ca. 4,6 Millionen Menschen in Behörden oder anderen staatlichen Einrichtungen beschäftigt. Die geburtenstarken Jahrgänge im öffentlichen Dienst stehen vor dem Ruhestand. Diese Stellen müssen in den kommenden Jahren nachbesetzt werden. Unsere seit 2011 hohen Vermittlungsquoten von mehr als 75% bis zu 95% in 2016 bestätigen diesen Bedarf.

2016 fanden 95% unserer Verwaltungswirte eine Anstellung!

Wir für Sie.

Was ist berufliche Rehabilitation überhaupt? Mehr erfahren Sie hier.

Platzhalter

Arbeitspädagogin/
Arbeitspädagoge

Arbeitspädagoginnen/Arbeitspädagogen-Reha® leiten schwerpunktmäßig Arbeitsgruppen in Werkstätten für behinderte Menschen. Eine 18-monatige Qualifizierung an unserem BFW Weser-Ems in Bookholzberg und am BFW Bad Pyrmont.

Bauhelfer/-in

Die Qualifizierung zum/zur Bauhelfer/-in ist ein Angebot für Menschen mit Migrationshintergrund, fachlich versierte anerkannte Flüchtlinge und Asylsuchende mit guter Bleibeperspektive. Ein Angebot des BFW Goslar.

NEU in 2017 | Speziell für Jobcenter!

Kauffrau/-mann für Bürokommunikation

Ein Klassiker unter den Büroberufen. Steter Bedarf am Arbeitsmarkt und vielseitige Tätigkeitsfelder. Verfügbar an den BFW Bad Pyrmont, Goslar und Weser-Ems.

Technische/-r Produktdesigner/-in

Verfügbar in zwei Fachrichtungen: Maschinen- und Anlagenkonstruktionen (Goslar und Weser-Ems) und Produktgestaltung und Produktkonstruktion (Weser-Ems).