Arbeitsmarktintegration

Die berufliche Integration im Überblick.

Mit unseren zehn über Niedersachsen und Bremen verteilten Standorten können wir viele Angebote im Tagespendelbereich bereitstellen. Ein Aufenthalt im Internat ist für die Rehabilitanden somit oftmals nicht notwendig oder die Dauer kann deutlich reduziert werden.

In weniger als einem Jahr zurück in Arbeit.

Im Gegensatz zu meist zweijährigen Umschulungen, legen unsere Angebote JobINN Arbeitsmarktintegration und Avanti ihren Schwerpunkt nicht zwingend auf die Qualifizierung. Wir orientieren uns vielmehr an den im Assessment festgestellten Kompetenzen und wohnortnah verfügbaren Jobchancen. Auf dieser Grundlage planen wir die Integration in Arbeit innerhalb eines Jahres. In unseren Beruflichen Reha- und Integrationszentren (BRIZ) in Braunschweig, Bremen, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Leer und Osnabrück liegt der Schwerpunkt auf diesen ambulanten Integrationsangeboten mit oder ohne Teilqualifizierungen.

Diese Angebote bieten wir neben Qualifizierungen und Umschulungen auch in den Berufsförderungswerken Bad Pyrmont, Goslar und Weser-Ems. Hier werden ergänzend zu klassischen Umschulungen und Integrationsangeboten auch DUO-Qualifizierungen durchgeführt. In DUO-Qualifizierungen werden die Lerninhalte verstärkt betriebsnah vermittelt. Das bedeutet, grundsätzlich finden bei einer über 24 Monate gehenden DUO-Qualifizierung 11 Monate in einem Partnerbetrieb statt, der vorzugsweise in räumlicher Nähe zum Lebensmittelpunkt der Teilnehmenden liegt. Die Zeit im Internat kann somit verkürzt werden, wenn man diese betriebliche Zeit in einem Unternehmen in Nähe des eigenen Wohnortes durchführt. Viele unserer Umschulungen sind auch als DUO-Qualifizierung möglich.