Umschulungen und Qualifizierungen

Unsere Angebote.

Mit unserem Angebotsspektrum bieten wir neue Perspektiven für Arbeit und Beruf – und bedienen dabei die gesamte Palette von der Prävention über die Diagnostik bis zur Qualifizierung. Immer sind die Leistungen individuell auf die Teilnehmenden zugeschnitten und immer orientiert an den Chancen und Möglichkeiten des Arbeitsmarktes. 

An unseren Standorten Bad Pyrmont, Goslar und Weser-Ems führen wir ca. 40 Qualifizierungen, davon viele mit anerkanntem Kammerabschluss, durch.

Teilzeit-Qualifizierung bei Qualifizierungen ohne Kammerabschluss prüfen wir auf Wunsch gern. Für Umschulungen mit Kammerabschluss muss vor Beginn eine Genehmigung der zuständigen Stelle eingeholt werden. Bitte sprechen Sie uns für weitere Details an.

Orientierungsbogen

Sollten sich Ihre Kunden noch nicht ganz sicher sein, welcher berufliche Weg in Zukunft der richtige ist, kann unser Fragebogen sie dabei vielleicht unterstützen.

Der kurze Fragebogen soll Rehabilitanden bei der beruflichen Neuorientierung helfen. Anhand von Stärken und Interessen können diese eine erste Idee entwickeln, für welchen Weg in ihre berufliche Zukunft sie nähere Informationen erhalten möchten. Der Fragebogen ersetzt natürlich keine professionelle Eignungsabklärung oder Arbeitserprobung. Finden sie gesundheitliche Einschränkungen beim “Wunschberuf”, klären wir mit den Interessenten, ob diese wirklich ihrer Berufswahl entgegenstehen.

Unser gesamtes Qualifizierungsangebot nach Berufsfeldern sortiert finden Sie hier:

Kaufmännische und verwaltende Berufe
Gewerbliche Qualifizierungen - Metall und Service
IT-Berufe
Fachinformatiker/-in Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse (folgt in Kürze)
Kaufmann/-frau für IT-Systemmanagement (folgt in Kürze)
Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement (folgt in Kürze)
Zeichner/-innen, Techniker/-innen
Qualifizierungen im Gesundheitswesen
Qualifizierungen im Sozialwesen
BRB - Berufliche Rehabilitation in Betrieben

Eine Umschulung muss nicht immer in einem unserer Berufsförderungswerke (BFW) stattfinden. Die Berufliche Rehabilitation in Betrieben (BRB) ist eine besondere Form der
Umschulung und in manchen Fällen eine passende und wohnortnahe Alternative zur Umschulung im BFW.

Die BRB ermöglicht es Ihnen, eine Ausbildung in einem Unternehmen in der Nähe zu Ihrem Lebensmittelunkt aufzunehmen und unsere bedarfsorientierten psychologischen und  sozialpädagogischen Unterstützungs- und Förderangebote der beruflichen Rehabilitation in Anspruch zu nehmen. So erhalten Sie die notwendigen Hilfen bei beruflichen und persönlichen Hürden. Über den gesamten Zeitraum von 24-28 Monaten haben Sie einen Ansprechpartner, der Sie bis hin zu Besuchen am Ausbildungsplatz eng begleitet.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer (PDF-Datei, nicht barrierefrei).

Unsere aktuelle Angebotsinformation zum Download. Die Angebotsinformation wird als PDF-Datei angezeigt und ist nicht barrierefrei.
Weitere Printmedien finden Sie in unserem Downloadbereich.