Betreuungskraft §§ 43 B und 53 C SGB XI

Qualifizierung_Umschulung_Betreuungskraft_nach_§§43b_und_53c_SGB_XI
Der
Arbeitsmarkt
der Altenhilfe
Wie in vielen anderen Berufszweigen des Gesundheitswesens verändert sich auch die Pflege in der Altenhilfe rasant. Der Fokus auf die Verbesserung des Wohlbefindens von Bewohnern in Pflegeeinrichtungen hat dazu geführt, dass zusätzliche Kräfte für die Betreuung eingestellt werden können und so zusätzliche sinnvolle Beschäftigungen verfügbar wird.
Ihre Aufgaben:
Aktivierung und
Betreuung
Als Betreuungskraft übernehmen Sie einen wichtigen Teil der sozialen Betreuung der Bewohner in Absprache mit den Pflegefachkräften. Sie strukturieren den Alltag durch Betreuungs- und Aktivierungsangebote und führen diese durch. Ihr Ziel ist, den individuellen Bewohnerbedürfnissen nach Kontakt und Kommunikation nachzukommen und auf diese Weise, das Wohlbefinden zu erhöhen. Ihre Angebote bieten die Chance, den körperlichen Zustand und die Stimmung der Bewohner positiv beeinflussen.
Ziele Ziele sind ein erfolgreicher Abschluss als Betreuungskraft nach SGB XI und die berufliche Integration.
Inhalte 1. Modul Im Basiskurs befassen Sie sich mit der Betreuungsarbeit in den Einrichtungen der Altenhilfe.
Inhalte 2. Modul In diesem Teil machen Sie ein Betreuungspraktikum. Dies soll in einer voll- oder teilstationären Pflegeeinrichtung unter Begleitung einer erfahrenen Betreuungs- oder Pflegekraft stattfinden. Das Betreuungspraktikum wird seitens der INN-tegrativ gGmbH begleitet.
Inhalte 3. Modul Im Aufbaukurs verbinden Sie Themen aus dem ersten Modul mit den Erfahrungen aus dem Betreuungspraktikum. Hinzu kommen rechtliche und hauswirtschaftliche Inhalte und Ernährungslehre. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten und die Gestaltung von Bewegungsangeboten ergänzen Ihre erworbenen Kenntnisse.
Bildungsgutschein Das Berufsbild ist für die Förderung über Bildungsgutschein zugelassen.
Voraussetzungen/
Qualifikation
Sie benötigen für die Ausübung der zusätzlichen Betreuungsaktivitäten keine therapeutische oder pflegerische Grundausbildung. Vor Beginn der Qualifizierung müssen Sie ein einwöchiges (40 Std.) Orientierungspraktikum absolviert haben und schriftlich nachweisen. Die Qualifizierung ist für die Förderung über Bildungsgutschein zugelassen.

Betreuungskräfte müssen sich jedes Jahr fortbilden. Diese Fortbildung umfasst jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden in denen ihr Fachwissen reflektiert und ergänzt wird.
Tätigkeitsfelder
  • Gestaltung des Tagesablaufes
  • Führen von gezielten Gesprächen
  • Malen, basteln, lesen und vorlesen
  • Geeignete Bewegungsübungen
  • Anforderungs-
    schwerpunkte
    im beruflichen Alltag
    Dauer/Ort 9 Wochen inklusive zweitem Praktikum. Qualifizierungsstandort ist Goslar.
    Link zum Flyer Betreuungskraft nach §§ 43B, 53C SGB XI
    Weitere Berufe Fachangestellte/-r für Medien und Informationsdienste
    Fachkraft für medizinische Kodierung
    Kursnetnummer 211-005042-20 | Beginntermine auf Anfrage
    Zertifikatsnr. bei Bildungsgutschein 2018M100891-10001
    Für Sie da INN-tegrativ gGmbH
    Berufsförderungswerk Goslar

    Tel: 05321 702-702
    Fax: 05321 702-113
    bfw-goslar@inn-tegrativ.de