Für unser Berufliches Reha- und Integrationszentrum (BRIZ) in Hildesheim suchen wir im Rahmen einer Elternzeitvertretung zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sozialpädagogen (m/w/d) - befristet in Teilzeit (19,25 Std.)


Ihre Herausforderung:

  • Wiedereingliederung von Rehabilitanden in den ersten Arbeitsmarkt
  • Bewerbungstraining sowie die Praktikums- und Arbeitsplatzakquise und Begleitung der Praktika
  • Erstellung individueller Förderpläne
  • Durchführung von modularen Gruppenangeboten sowie Einzelberatung und -coaching
  • Dokumentation der Reha-Verläufe von Teilnehmenden
  • Mitarbeit im interdisziplinären Team
  • Enge Zusammenarbeit mit den Rehabilitationsträgern

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit oder ein vergleichbarer Studienabschluss
  • Berufserfahrung in o.g. Aufgabenbereichen sowie Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und Beratungskompetenz wünschenswert
  • Gute Arbeitsmarktkenntnisse und Erfahrungen in der Akquise von Arbeitsplätzen
  • Sicher in der Anwendung gängiger MS-Office-Programme
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit und ein hohes Engagement sowie Planungs- und Organisationsgeschick
  • Gültige Fahrerlaubnis (PKW, Fahrerlaubnisklasse B)

Ihr Vorteil:

  • Teilnehmerorientiert statt profitorientiert – erreichen Sie soziale Ziele in einem gemeinnützigen Unternehmen
  • Etwas bewegen – gestalten Sie Inhalte und setzen Sie Ihre Ideen bei flachen Hierarchien und kurzen Kommunikationswegen um
  • Vorsorgen – eine betriebliche Altersvorsorge sichert Sie zusätzlich
  • Arbeit und Leben verbinden – familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Hausinterner Tarifvertrag – entspricht im Wesentlichen dem TV DN mit der der Funktion des Reha- und Integrationsmanagers und einer Eingruppierung in Entgeltgruppe E09

Ihr Kontakt:

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung als E-Mail an die:

INN-tegrativ gGmbH
Berufsförderungswerk Bad Pyrmont
Zentrales Bewerbermanagement
Winzenbergstraße 43
31812 Bad Pyrmont
 
Nähere Informationen zur Stelle erhalten Sie bei Dr. Gudrun Pirke, Telefon 04223 72-103.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
 
Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsdaten zu Auswertungszwecken temporär gespeichert werden.