Staatlich anerkannte Podologieschule Bad Pyrmont (Niedersachsen)

Praxisnahe Umschulung in der Podologie.

Podologie, die medizinische Fußpflege, geht über die kosmetische Fußpflege weit hinaus. Immer mehr Menschen leiden unter Diabetes oder leiden im Alter unter eingeschränkter Beweglichkeit, die zu Folgeerkrankungen im Bereich der Füße führen können. Als Spezialisten für Fußgesundheit werden Podologen auch regelmäßig von Ärzten hinzugezogen, um Menschen bei der fachgerechten Pflege ihrer Füße zu helfen.

An unserer Podologieschule im INN-tegrativ Berufsförderungswerk Bad Pyrmont im südlichen Niedersachsen erwerben Sie in einem praxisnahen Umfeld innerhalb von 24 Monaten das Rüstzeug für die spätere Arbeit als Podologe oder Podologin mit staatlicher Anerkennung. Unsere Podologieschule ist gut erreichbar mit der S-Bahn aus Hannover, Hameln sowie aus Paderborn, weiter entfernt wohnende Umschüler können im Internat wohnen.

Was kostet die Ausbildung als Podologe/Podologin in Niedersachsen?

Die Umschulung an unserer Podologieschule im INN-tegrativ Berufsförderungswerk Bad Pyrmont können Sie ohne Ausbildungskosten durchführen: Das Land Niedersachsen fördert die Ausbildung und übernimmt das Schulgeld im Bereich Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie und Podologie. Das bedeutet für Sie, Sie müssen kein Schulgeld zahlen. Zusätzlich zum Schulgeld können ausbildungsbezogene Verwaltungsausgaben wie Anmelde- und Prüfungsgebühren – gefördert werden. Die Ausbildung findet ausschließlich in Vollzeit statt.

Lesen Sie mehr Details oder lernen Sie uns kennen an einem unserer Info-Tage.

Podologe oder Podologin | Flyer (PDF-Datei, nicht barrierefrei) | Termine Info-Tage

 

Mehr zum Gesetz: (Niedersächsisches Gesundheitsfachberufegesetz (NGesFBG) § 8) (externer Link)