Betreuungskraft nach §§ 43b, 53b SGB XI

Qualifizierung_Umschulung_Betreuungskraft_nach_§§43b_und_53c_SGB_XI
Arbeitsmarkt:
In Ihrer Nähe
Wie in vielen anderen Berufszweigen des Gesundheitswesens verändert sich auch die Pflege in der Altenhilfe rasant. Der Fokus auf die Verbesserung des Wohlbefindens von Bewohnern in Pflegeeinrichtungen hat dazu geführt, dass zusätzliche Kräfte für die ambulante und stationäre Betreuung eingestellt werden. Das verfügbare Angebot an sinnvollen und aktivierenden Beschäftigungen verbessert sich auf diesem Wege.
Ihre Aufgaben:
Aktivierung und Betreuung
Als Betreuungskraft übernehmen Sie einen wichtigen Teil der sozialen Betreuung der Bewohner in Absprache mit den Pflegefachkräften. Sie strukturieren den Alltag durch Betreuungs- und Aktivierungsangebote und führen diese durch. Ihr Ziel ist, den inviduellen Bewohnerbedürfnissen nach Kontakt und Kommunikation nachzukommen und auf diese Weise, das Wohlbefinden zu erhöhen. Ihre Angebote bieten die Chance, den körperlichen Zustand und die Stimmung der Bewohner positiv beeinflussen.
Ziele Ziele sind ein erfolgreicher Abschluss
als Betreuungskraft nach SGB XI und
die berufliche Integration.
Inhalte
  • Betreuungsarbeiten in Pflegeeinrichtungen
  • Grundkenntnisse der Pflege
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Kommunikation
  • Kreatives Arbeiten mit pflegebedürftigen Personen
  • EDV Grundkenntnisse
  • Betriebliche Phase
  • Voraussetzungen/
    Qualifikation
    Sie sollten eine positive Haltung gegenüber kranken, behinderten und alten
    Menschen mitbringen und die Fähigkeit zur würdevollen Begleitung und Anleitung von einzelnen oder mehreren Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen besitzen.

    Vor Beginn der Qualifizierung ist ein Orientierungspraktikum mit einer Mindestdauer von 40 Stunden zu absolvieren.
    Förderung Die Qualifizierung ist für die Förderung über Bildungsgutschein zugelassen.
    Tätigkeitsfelder
  • Gestaltung des Tagesablaufes
  • Führen von gezielten Gesprächen
  • Malen, basteln, lesen und vorlesen
  • Geeignete Bewegungsübungen
  • Anforderungs-
    schwerpunkte
    im beruflichen Alltag
    Dauer/Ort 7 Wochen inklusive 2 Wochen betrieblicher Phase. Qualifizierungsstandorte sind Bad Pyrmont .
    Weitere Berufe Fachmann/-frau für Rehatechnik und Sanitätshauswaren
    Orthopädietechnik-Mechaniker/-in
    Arbeitspädagoge/Arbeitspädagogin
    Schul- und Inklusionsassistenz
    Kursnetnummer und Beginntermine Bad Pyrmont
    8. Januar | 27. Mai | 5. August | 8. November |
    Zertifikatsnr. bei Bildungsgutschein folgt
    Für Sie da INN-tegrativ gGmbH
    Berufsförderungswerk Bad Pyrmont

    Tel: 05281 601-141
    Fax: 05281 601-144
    bfw-badpyrmont@inn-tegrativ.de